Sie stellen die Fragen- wir beantworten sie

Klinken Sie sich doch in ein Kundengespräch, das wir unzählig auf Gartentagen, Messen oder am Telefon führen, einfach ein:

Kunde: Was ist das für ein Material?

Antwort: Polyresin, Kunstharz

Kunde: Aaaach, Plastik!

Antwort: Nein, kein Plastik! Ein hochwertiger Kunststoff. Es ist schon Kunststoff, aber Sie erkennen es nicht als solchen! Oder warum haben Sie eben hingeklopft?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunde: Sind denn diese Brunnen fürs Freie geeignet?

Antwort: Es handelt sich um einen absolut widerstandsfähigen Kunststoff. Bedenkenlos im Freien zu verwenden. Gerade die großen Brunnen sind nicht für ein Zimmer gedacht.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunde: Ist jeder Brunnen für innen geeignet? Wir haben hochwertiges Parkett!

Antwort: Grundsätzlich spritzt keiner unserer Brunnen über, wenn er entsprechend aufgestellt  ist.  Beim Einschalten kann es aber gerade von den Modellen, die eine hohe Wasserfallhöhe haben zu einem ersten Überspritzen kommen.

Kunde: Das will ich aber nicht

Antwort: Dann empfehlen wir Brunnen mit Kaskaden, die keinen hohen Wasserfall haben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Der Brunnen würde in direkter Sonneneinstrahlung stehen. Ist das schädlich?

Antwort: Das Material ist UV-beständig, kann aber anfangs eine Kleinigkeit an Farbe verlieren. Danach bleibt es so

Kunde: also doch nicht für draußen?

Antwort: UV-beständig ja, aber nicht UV-resistent.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: bleibt die Farbe denn, auch wenn ständig das Wasser darauf fällt?

Antwort: Das Material ist mehrfach coloriert, also in Schichten gefärbt. Dadurch wird es Ihnen nicht passieren, dass sich zB durch das stetige Wasserspiel die Farbe wegwäscht und weißer Untergrund erscheint

Kunde: Und wie ist es mit diesen grünen Algen auf den Brunnen?

Antwort: Die sind quasi wie aufgesprüht. Die wird es mit der Zeit wegwaschen. Die Grundfarbe des Brunnen aber bleibt wie eben beschrieben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wie überwintere ich den Brunnen?

Antwort: Das Material selbst können Sie im Winter im Freien lassen. Das Wasser muss raus, und die Pumpe musst frostfrei gelagert werden.

Ideal ist es, wenn Sie die Pumpe über Winter im Wasser lagernd aufbewahren, z.B. in einem Eimer im Keller.

Kunde: Warum das denn?

Antwort: Die Metallteile in der Pumpe können so nicht rosten und die Pumpe hat bei Wieder-Inbetriebnahme keine Anlaufprobleme.

Kunde: Also Pumpe raus, Wasser raus. Das war es?

Antwort:

Aber der Brunnen muss abgedeckt werden, weil wenn sich Regen- oder Schneewasser in den Schalen des Brunnen fängt, könnte es auffrieren und das Material sprengen

Kunde: und wie entleere ich den Brunnen?

Antwort: entweder durch Brunnen kippen oder durch auspumpen mit separater Pumpe

Kunde: Welche Möglichkeit habe ich noch zwecks überwintern?

Antwort: wie es viele machen, im Sommer auf der Terrasse, im Winter ins Zimmer, damit die trockene Heizungsluft verbessert wird

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wie muss ich den Brunnen aufstellen?

 

Antwort: Sie brauchen eine ebene stabile Fläche. Ein Brunnen mit einem Meter Größe hat ein Eigengewicht von ca 25 kg, dann noch etwa 15 bis 20 Liter Wasser drin. Sie kommen auf ein Standgewicht von etwa 40 kg. Die weht Ihnen so schnell kein Wind um oder wird durch die Katze nicht gleich umgeworfen

 

Kunde: Ich brauch den also nur einfach hinstellen?

 

Antwort: Ja. Sie brauchen kein Loch buddeln mit Wanne drunter, wie es bei vielen Brunnenarten so ist. Sie brauchen keinen Maurer, keinen Installateur

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Sie liefern ja frei Haus innerhalb Deutschland. Wie wird der  Brunnen angeliefert?

Antwort: In Karton, gut verpackt eingebettet in Styropor. Der Wasserschlauch ist vormontiert, Sie stecken die mitgelieferte Pumpe an, legen das Stromkabel nach aussen. Die LEDs sind auch vormontiert. Dazu auch nur den Adapterstecker anschließen für eine zweite Steckdose

 

Kunde: ach 2 Steckdosen brauch ich da gleich!?

Antwort: Damit Sie eventuell das Licht separat abstecken können. Manche wollen das so.

 

Kunde: Ist da kein Schalter dran?

Antwort: Nein. Nehmen Sie doch einfach eine Doppelsteckdose mit Kippschalter

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Muß ich den Brunnen selbst auch noch  zusammenbauen?

Antwort: Die meisten Modelle: Nein. Jeder Brunnen ist ein Teil. Kein Stecksystem.

 

 

Derzeit haben wir folgende Modell im Programm, die nicht aus einem Teil bestehen:

- Hans und Hanna- da muß lediglich das Dach aufgesetzt werden

- Feldberg- hier ist das oberste Segment aufzusetzen

- Altmühl- dieser Brunnen besteht aus einem Stützteil, einem Kopfteil und einem Fußteil

- Krems- dieser besteht aus 5 Elementen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Kann ich die auch mit Solar betreiben? Ich habe nämlich in meinem Schrebergarten keinen Strom

Antwort: Leider nein. Fachleute haben uns bestätigt, dass die Batteriequellen- selbst in der heutigen Zeit- nicht gut genug sind und nach 2 Stunden ihren Geist aufgeben. Besuchen Sie Foren im Internet, die Ihnen das bestätigen

 

Kunde: ja sind denn die Pumpen so stark?

Antwort: Nein. Ein Brunnen mit 50cm Größe hat etwa nur 15 bis 20 Watt, je nach Modell.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wieviel Stromverbrauch habe ich?

Antwort: Wie gesagt, Pumpenstärke ist bei den Brunnen angegeben- max 125 Watt beim 1m50 Brunnen. Die LEDs brauchen praktisch nix

 

Kunde: Da kommt ja was zusammen

Antwort: Sie lassen den Brunnen doch nicht Tag und Nacht laufen. Zeitschaltuhr benutzen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Kann man denn die LED-Lichter austauschen?

Antwort: Ja. Zu jedem LED geht ein dünnes Kabel, das im Inneren des Brunnen mit den anderen  zusammengeführt wird. Diese Kabel an der Schnittstelle aufschrauben und lösen und das LED nach oben abziehen. Das Ersatz-LED fädeln Sie entsprechend wieder ein

 

Kunde: Ja und wo krieg ich so ein LED?

Antwort: Von uns innerhalb der Gewährleistung. Und danach natürlich auch!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunde: Auf was 2 Jahre Gewährleistung?

Antwort: Auf alles. Pumpe, Licht und Material.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Und wenn mit der Pumpe mal was ist?

Antwort: Das Gleiche. Pumpe abstecken, so wie Sie sie montiert haben, herausnehmen, fertig.

 

Kunde: Krieg ich die im Baumarkt? Es gibt ja da so unterschiedliche Modelle.

Antwort: Die bekommen Sie von uns, auch nach der Gewährleistungszeit. Weil jede Pumpe ist von der Stärke und Schlauchdurchmesser auf die Bedürfnisse des jeweiligen Brunnen ausgelegt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Und wie funktioniert die Pumpe?

Antwort: Die Pumpe saugt das Wasser an. Sie muss also ständig im Wasser liegen, damit sie nicht leer läuft. An der Pumpe selbst können Sie die Wasserdurchflußstärke regeln. Bei Brunnen, deren Pumpenstärke über 100 Watt liegt, also Brunnen ab 150 cm Höhe (zB Monte Viso, Birnhorn) kann man konstruktionsbedingt die Durchflussstärke nicht regulieren.

Achten Sie auch darauf, dass der Schlauch keinen Knick hat!

 

Kunde: Besitzt die Pumpe einen Leerlauf-Schutz, damit sie sich automatisch abschaltet?

Antwort: Nein, bei derartigen Modellen würden die Kosten nach oben steigen. Aber es genügt für Sie ein Blick auf den Wasserpegel und bei Bedarf schütten Sie Wasser von vorne nach. Alles muss eben ein wenig gepflegt werden.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 Kunde: Muss ich etwas beim Pumpen montieren beachten?

 Antwort: Die Pumpe darf nicht mit der Aussenwand in Berührung kommen, weil das Vibrationsgeräusch zu laut wird. Wenn Sie es für notwendig erachten, können Sie unter die Pumpe auch noch ein Tuch unterlegen, also zwischen Pumpe und Brunnenboden.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Hat die Pumpe einen Filter?

Antwort: Insofern einen Filter, um zB kleine Blätter, die in das Innere hineingespült werden abzufangen. Damit der Zulauf zur Pumpe aber eben durch z.B. Blätter nicht abgedeckt wird, ab und zu auch mal dieses Wasserreservoir reinigen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Welches Wasser nehme ich?

Antwort: Wenn Sie kalkhaltiges Leitungswasser haben, empfiehlt sich destilliertes Wasser oder vom Trockner. Sie können ein spezielles Kalkmittel für Zierbrunnen zusetzen oder Sie fangen Regenwasser auf und nehmen das.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wie ist die Reinigung?

Antwort: Grundsätzlich- wie bei jedem Zierbrunnen- sollten Sie Algenmittel in das Wasser tun. Es bilden sich eben schmierige Stellen. Mit dem Mittel beugen Sie da schon großteils einer ständigen Reinigung vor. Ansonsten wischen Sie mit einem nassen Tuch die Flächen ab, ohne Zusatz.

 

Kunde: Und vor dem Winter bzw im Frühjahr: kann ich mit einem Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger rangehen?

Antwort: Auch das ist natürlich möglich. Aber bitte dosieren Sie den Wasserstrahl sehr vorsichtig, so wie Sie es mit anderen Dingen im Garten auch tun. Sei es Ihr Auto, Ihre Gartenmöbel, Ihren Grill.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Zu diesem Algenmittel noch mal. Woher bekomme ich das?

Antwort: Von uns oder natürlich auch in einem gut sortierten Baumarkt.

Wir bieten zB ein langjährig erprobtes Mittel an, das gegen Algen und Kalk vorbeugt.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Das ist doch schädlich für unseren Hund!

Antwort: Nein. Wieviel Menschen haben Haustiere und Brunnen. Die Industrie hat darauf schon lange reagiert. Lesen Sie auf unserem Mittel: selbst Vögel können daraus trinken

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wie oft muss ich das Wasser nachfüllen?

Antwort: Das kann man pauschal nicht sagen. Wie stark es verdunstet (Umgebungstemperatur) oder von Wind das Wasser rausgeblasen wird

Kunde: Ja ungefähr?

Antwort: Wenn Ihr Brunnen optimal läuft sehen Sie ja vorne in der untersten Schale des Brunnen Ihren Wasserpegel. Wenn sich dieser senkt, zB um 2 cm, dann füllen Sie einfach Wasser nach. Das Wasser können Sie von vorne nachgiessen, brauchen nicht extra an der Rückseite nachfüllen

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wie oft muss ich das Wasser wechseln?

Antwort: Auch das kann man pauschal nicht sagen. Haben Sie Algenmittel, dann weniger als ohne.

Kunde: Ja ungefähr?

Antwort: Wenn Sie alle 4 Wochen meinen, 15 Liter Wasser auszutauschen, dann tun Sie es. Ihren Kühlschrank putzen Sie  auch dann raus, wenn Sie meinen, dass er es wieder nötig hat...oder?

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Apropos Wasser. Diese schwarzen bzw braunen Schwämme, die den Wasserfluss am Brunnen regulieren. Werden die nicht unansehnlich mit der Zeit?

Antwort: Kann sein, wenn Sie nicht gegen Kalk vorgebeugt haben

Kunde: Wo kriege ich solche Schwämme notfalls als Ersatz?

Antwort: Auch von uns. Die Schwämme sind geklebt. Zum Austausch bräuchten Sie einen Sekunden- oder Heisskleber.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Wofür sind diese Schwämme eigentlich da? Haben die eine  Filterfunktion?

Antwort: Sie halten schon etwas Blätter ab. Der Hauptgrund ist aber, dass das Wasser gleichmäßg fällt

Kunde: Versteh ich nicht...

Antwort: Ich zeigs Ihnen: Sie sehen hier, wie die Pumpe das Wasser nach oben drückt. Der liegende Schwamm verteilt gleichmäßig das Wasser in der obersten Schale. Durch den hochstehenden Schwamm wird das Wasser nun gleichmäßig durchgedrückt. Wenn ich auf den Schwamm drücke, manipuliere ich den Wasserfall und das Wasser fällt ungleichmäßig und spritzt eventuell über.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Frage: Diese Schwämme gefallen mir nicht. Geht es nicht ohne?

 

Antwort: Wir haben auf diesen Kritikpunkt reagiert. Brunnen wie zum Beispiel Rauher Kulm, Eifel, Pfänder, aber auch andere Modelle besitzen diese Schwämme nicht mehr.

Grund ist: bei steilem Wasserfall brauche ich diese Schwämme für den optisch perfekten Wasserfall. Bei neuen Modellen wurde dieser steile Fluss konstruktionsmäßig abgeschwäscht. Dadurch brauche ich auch keine Schwämme mehr.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Was mache ich, wenn der Brunnen überspritzt?

Antwort: Versuchen Sie zuerst durch vorsichtiges Hin- und Herbewegen des schwarzen bzw braunen Schwammes den Wasserlauf zu ändern. Ist der Brunnen eben aufgestellt? Versuchen Sie bei laufendem Brunnen den zu allen Seiten zu kippen und beobachten Sie, wie sich der Wasserfall ändert. Evt dann etwas unterlegen

Kunde: Und wenn das auch nichts hilft?

Antwort: Testen Sie selbst durch, ob zu wenig oder zuviel Wasser im Brunnen ist. Beides kann die Ursache sein. Die Pumpe muss aber immer im Wasser liegen und darf nicht leer laufen.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Ich habe einen Gartenteich und möchte das Teichwasser da durchlaufen lassen. Geht das?

Antwort: Nein. Hier haben Sie einen geschlossenen Wasserkreislauf.

 

Kunde: Na dann ist das nichts für mich. Ich hätte den hinten am Gartenteich hingestellt.

Antwort: Das können Sie doch! Ihnen geht es doch um die Optik. Ob da nun Teichwasser durchläuft, oder eigenes Brunnenwasser, ist doch der Optik egal

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Ich will kein Pumpengeräusch hören

Antwort: Pumpe ist Technik, die arbeitet. Sie werden nie ohne Geräusch sein. Im Normalfall übertönt das Wassergeräusch aber die Pumpe.

 

Kunde. Und wenn sie doch laut ist?

Antwort: Wie bereits beschrieben, achten Sie darauf, daß sie nicht an der Außenwand anlehnt. Auch, dass sie auf den Saugknöpfen steht. Meinen Sie dann, daß Ihnen das Geräusch doch noch laut vorkommt, legen Sie  Schaumstoff unter die Pumpe, damit selbst der Bodenkontakt kein Vibrationsgeräusch verursacht. Dies ist aber in den seltensten Fällen nötig- aber dennoch die äußerste Massnahme

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kunde: Ich liebäugle ja mit diesem 1,30m-großem Brunnen. Ich würde ihn in meinem Wintergarten aufstellen. Können Sie mir das empfehlen?

 

Antwort: Grundsätzlich ist der Brunnen dabei gewissen Witterungseinflüssen- speziell im Winter nicht ausgesetzt, wenn Sie ihn dort platzieren. Insofern bräuchten Sie im Winter ihn auch nicht ausser Betrieb zu nehmen.

Bedenken Sie aber das Wasserfallgeräusch. Das haben Sie an Örtlichkeiten, die relativ eingeschlossen sind, natürlich lauter, als wenn der Brunnen unter freiem Himmel steht.

 

Kunde: Ich liebe aber den Wasserfall. Man soll es hören.

Antwort: Dann steht dem wohl nichts im Wege. Ich habe aber auch andere Kunden die sagen:

 

das ist mir zu laut, da kann man sich ja nicht unterhalten.

Antwort: Für Ihre Örtlichkeiten können wir nichts. Auch kennen wir diese nicht, wir können Ihnen da nur bedingt raten. Wir können Ihnen nur sagen, dass dies kein Reklamationsgrund sein wird.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 Kunde: Was ist denn ein Reklamationsgrund?

Antwort: Natürlich zum Ersten, wenn der Brunnen bei Ihnen angeliefert wird und die Verpackung beschädigt ist.

Kunde: Was mache ich dann?

Antwort: Bei solchen offensichtlichen Schäden reklamieren Sie bitte sofort an den ausliefernden Fahrer und lassen Sie sich das bestätigen. Machen Sie ein Foto mit Ihrem Handy.

 

Kunde: Und wenn ich beim Auspacken Schäden feststelle?

Antwort: Keine Frage, melden Sie sich bitte unverzüglich bei uns per Telefon oder schriftlich. Wir werden  eine gemeinsame Lösung finden.

Kunde: Nein! Ich schicke den Brunnen sofort unfrei zurück! Sowas mache ich grundsätzlich!

Antwort: Tut uns leid! Vorherige Rücksprache mit uns ist ein MUSS! Sie müssen uns- auch gesetzlich geregelt- eine Chance geben, Mängel zu regulieren. Das werden wir auch hinbekommen- wir sind erwachsene Menschen und so Vieles kann man auch mit vernünftigen Gesprächen regeln, weil überall Fehler, Sachmängel oder andere Unzulänglichkeiten passieren können.

 

Kunde: Na das hört sich doch ok an! Das seh ich ein.

Antwort: Sie wollen zufrieden sein, und wir wollen, dass Sie es sind!